Kurzmenue
blockHeaderEditIcon
Subhead
blockHeaderEditIcon
subhead-767
blockHeaderEditIcon
headline-aktuelles
blockHeaderEditIcon

Aktuelles

18.06.2024 09:29 (105 x gelesen)



18.06.2024 09:24 (112 x gelesen)

VORTRAG

Donnerstag 11. Juli 2024, 19 Uhr

Prof. Dipl.-Ing. Dirk Hebel, KIT Karlsruhe

"Vom Jagen, Züchten und Ernten zukünftiger Baumaterialien.“
„Die Stadt als Rohstofflager."

Ort: Aula der Friedrich-Schiller-Schule, Rupert-Mayer-Straße 70, 73765 Neuhausen auf den Fildern

Begrüßung: Frau Dr. Dipl.-Ing. Brigitte Pihulak, stellvertretende Vorsitzende

und Initiatorin des INNOVATIONSCLUBS

Wie kann eine zukünftige Baukultur aussehen?

Dirk Hebel, Professor für Entwerfen und Nachhaltiges Bauen an der Fakultät für Architektur am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), gibt in seinem Vortrag Einblick in das nachhaltige und zirkuläre Bauen mit Myzelien, Pflanzen und Abfall.

Dirk Hebel experimentiert mit ungewöhnlichen Baumaterialien: In Pilzsubstrat, Pflanzenfasern und Abfall sieht der Karlsruher Architekturprofessor die Baustoffe der Zukunft. Er plädiert dafür, CO2-intensives Baumaterial durch regenerative, nachwachsende Baustoffe zu ersetzen und bereits verwendetes Material in einen Kreislauf zu bringen, um es als Ressource zu betrachten und nicht als Abfall.  Die Stadt der Zukunft soll somit selbst zur Material- und Energiequelle werden. Gemeinsam mit Werner Sobek hat Dirk Hebel im Jahr 2018 das Pilotprojekt „Urban Mining and Recycling“ gestartet. http://nest-umar.net/

Der Vortrag findet im Rahmen der Ausstellung „BLOB! Parasiten, Symbionten und andere nichtmenschliche Akteure“ im Kunstverein Neuhausen statt.                   

Am Donnerstag, 11. Juli 2024 kann die Ausstellung vor Beginn des Vortrags im KVN PROJEKTRAUM, Rupert-Mayer-Str. 68 B, von 16.00-18.30 Uhr besucht werden. Eintritt frei!


Weiteres zur Ausstellung BLOB! Eröffnung und Workshop im Mai 2024 finden Sie unter AKTUELLES Mai 2024

Mit freundlicher Unterstützung der Kommune Neuhausen, Stiftung Kulturwerk der VG Bild-Kunst (Bonn), Stiftung Kreissparkasse Esslingen, INNOVATIONSCLUB im KV Neuhausen und in Zusammenarbeit mit der Öffentlichen Katholischen Bücherei/Mediathek, Neuhausen/Fildern.



08.05.2024 10:22 (297 x gelesen)

ABSAGE VORTRAG!!!! Ein unverhofftes Ereignis - die Veranstaltung ist abgesagt

6. Juni 2024, 19 Uhr

Prof. Dipl.-Ing. Dirk Hebel, KIT Karlsruhe

"Vom Jagen, Züchten und Ernten zukünftiger Baumaterialien.“
„Die Stadt als Rohstofflager."

Ort: Aula der Friedrich-Schiller-Schule, Rupert-Mayer-Straße 70, 73765 Neuhausen auf den Fildern

Begrüßung: Frau Dr. Dipl.-Ing. Brigitte Pihulak, stellvertretende Vorsitzende

und Initiatorin des INNOVATIONSCLUBS

Wie kann eine zukünftige Baukultur aussehen?

Dirk Hebel, Professor für Entwerfen und Nachhaltiges Bauen an der Fakultät für Architektur am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), gibt in seinem Vortrag Einblick in das nachhaltige und zirkuläre Bauen mit Myzelien, Pflanzen und Abfall.

Dirk Hebel experimentiert mit ungewöhnlichen Baumaterialien: In Pilzsubstrat, Pflanzenfasern und Abfall sieht der Karlsruher Architekturprofessor die Baustoffe der Zukunft. Er plädiert dafür, CO2-intensives Baumaterial durch regenerative, nachwachsende Baustoffe zu ersetzen und bereits verwendetes Material in einen Kreislauf zu bringen, um es als Ressource zu betrachten und nicht als Abfall.  Die Stadt der Zukunft soll somit selbst zur Material- und Energiequelle werden. Gemeinsam mit Werner Sobek hat Dirk Hebel im Jahr 2018 das Pilotprojekt „Urban Mining and Recycling“ gestartet. http://nest-umar.net/

Der Vortrag findet im Rahmen der Ausstellung „BLOB! Parasiten, Symbionten und andere nichtmenschliche Akteure“ im Kunstverein Neuhausen statt.                   

Am Donnerstag, 6. Juni 2024 kann die Ausstellung vor Beginn des Vortrags im KVN PROJEKTRAUM, Rupert-Mayer-Str. 68 B, von 16.00-18.30 Uhr besucht werden. Eintritt frei!


Weiteres zur Ausstellung BLOB! Eröffnung und Workshop im Mai 2024 finden Sie unter AKTUELLES Mai 2024

Mit freundlicher Unterstützung der Kommune Neuhausen, Stiftung Kulturwerk der VG Bild-Kunst (Bonn), Stiftung Kreissparkasse Esslingen, INNOVATIONSCLUB im KV Neuhausen und in Zusammenarbeit mit der Öffentlichen Katholischen Bücherei/Mediathek, Neuhausen/Fildern.



08.05.2024 09:56 (284 x gelesen)

Eröffnung und Workshop zur Substitution resourcenintensiver Werk- und Baustoffe in Kunst, Design und Architektur

ERÖFFNUNG

Samstag, 11. Mai 2024, 14-18 Uhr

16:00 Uhr: BEGRÜßUNG:
Hermann Wenzler, 1. Vorsitzender und Susanne Jakob M.A., Künstlerische Leitung                                                        

»Der Parasit«. Eine Lecture-Performance von Byung Chul Kim

Ort: KVN PROJEKTRAUM 

(Kapelle) Rupert-Mayer-Straße 68 B 73765 Neuhausen/Fildern. kv.neuhausen@gmail.com  https://kvnneuhausen.com

Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag, 14-18 Uhr oder nach Vereinbarung:  kv.neuhausen@gmail.com

Im letzten Jahrzehnt hat sich der Blick auf Mikroorganismen, wie beispielsweise auf Algen, Bakterien und Pilze gewandelt. Statt sie als bedrohliche Plage oder als Krankheit einzustufen, erkennt man heute ihr Potenzial, insbesondere wenn es um die Substitution ressourcenintensiver Werk- und Baustoffe in Kunst, Design und Architektur geht. 

Der Kunstverein Neuhausen hat in den zurückliegenden Jahren immer wieder das Verhältnis von bildender Kunst zu (Natur-) Wissenschaft, Soziologie und Ökonomie beleuchtet und dabei disruptive und nachhaltige Forschungsansätze in den Mittelpunkt gestellt. Von Mai bis Juli 2024 wird der Kunstverein das Verhältnis von bildender Kunst und nicht-menschlichen Akteuren im ästhetischen, biologischen, ökologischen und ökonomischen Zusammenhang untersuchen. Das Symbiotische und Parasitäre wird dabei als lebendiges System verstanden, das auf Koexistenz, Austausch, Kollaboration und auch auf der Steigerung der gegenseitigen Resilienz beruhen kann. In der Ausstellung selbst werden Fiktionen mit Fakten verknüpft, neue Allianzen gebildet und andere (Kunst-)Geschichten erzählt. Der Paradigmenwechsel im Verhältnis des Menschen zu Mikroorganismen und anderen Kleinstlebewesen soll in der Ausstellung modellhaft im Sinne eines „Mit-Werdens mit anderen Arten“ (Donna Haraway) sichtbar werden.

Die eingeladenen Künstler:innen arbeiten transdisziplinär, handlungs- und prozessorientiert und überwiegend mit lebendem Material.

Byung Chul Kim (Essen), Maya Minder (Zürich/CH), Theresa Schubert (Berlin), Shinroku Shimokawa & Sabine Fessler (Stuttgart), Linda Weiß Blockadia Tiefsee (Offenbach/Stuttgart) und Exponate aus der Materialbibliothek, KIT Fakultät für Architektur, Karlsruhe.

Nichtmenschliche Akteure wie beispielsweise Bau- und Schleimpilze (Physarum polycephalum), Trüffel (tuber uncinatum), Insekten, diverse Mikroorganismen der Permakultur u. v. a. sind aktive Kollaborateure, die in gleichem Maße wie die menschlichen Akteurinnen am Werkprozess beteiligt sind (Interspecies Collaboration). Die Ausstellung selbst folgt dabei dem Prinzip der Kollaboration und Verzweigung im Sinne eines myzelartigen, antihierarchischen Geflechts, das aus einer nichtlinearen Abfolge von Ereignisknoten besteht. 

Der lautmalerische Titel „BLOB“ verweist auf einen Science-Fiction-Film aus den späten 1950er Jahren. In dem amerikanischen Horror-Fiction von 1958 strebt ein außerirdischer Schleimpilz (Physarum polycephalum) mit dem Spitznamen „BLOB“ nach der Weltherrschaft.



07.02.2024 20:26 (797 x gelesen)

Sowohl im Rückblick auf das Jahr 2023, als auch in der Vorschau auf 2024 treiben uns die Nachhaltigkeitsthemen an.
Der sorgsame Umgang mit Resourcen - wie kann dies in Verbindung mit städtebaulicher Entwicklung und dem Bauen per se verbunden werden. 
Einer unserer Höhepunkte im Jahr 2024 im KV Neuhausen und INNOVATIONSCLUB wird dazu der Vortrag von Prof. Dirk Hebel sein. 
DIRK HEBEl, Professor für Entwerfen und Nachhaltiges Bauen an der Fakultät für Architektur am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), gibt in seinem Vortrag einen Einblick in das nachhaltige und zirkuläre Bauen mit Pflanzen, Myzelien und Abfall. 
Weiteres finden Sie unter 'Mehr Infos'



13.01.2024 20:25 (908 x gelesen)

Der Semesterstart im Herbst 2023 beginnt wieder im 'alten Normal' mit Präsenzveranstaltungen und es freut uns sehr, dass der Winter 2023/2024 in der Ausbildung wieder mit Begegnung und Präsenz verbunden ist.

Aber auch der Umgang mit digitalen Werkzeugen hat einen besonderen Stellenwert erlangt. Wir betreuen wieder junge Fachkräfte auf Ihrem Weg in das Berufsleben eines Ingenieurs (m/w) - auch in diesem Wintersemester 2022/23.

Im vergangenen Winter hat sich für die Lehrenden eine neue Herausforderung abgezeichnet - wir haben sehr regen Zulauf in die Kurse und so melden sich viele Studierende für die Prüfungen an. Diese wurden in der Vergangenheit schriftlich geprüft und anschließend in wochenlangen Bewertungen benotet.

In Anbetracht des zusätzlichen und zeitlichen Aufwands, welcher in meist ehrenamtlicher Funktion erbracht wird, ist dies nicht mehr zu leisten. Zumal weitere, geschäftsrelevante Abläufe parallel digitalisiert wurden und ebenso weitere Betreuung und zeitlichen Aufwand erfordern. Eine Spirale, die seit Corona viele Unternehmen erfahren haben.

Die Entscheidung zu mündlichen Prüfungen wird nach wie vor sehr wohlwollend aufgenommen auch von Seiten der Studierenden. Die Prüfungsform in englischer Sprache ermöglicht Lehrenden und Studierenden wesentlich mehr Interaktion im Wechselspiel des Prüfens von Lernzielen und -inhalten.

In diesem Wintersemester 2023/24 absolvieren nun wieder eine Reihe junger Menschen ihr Bachelor Studium im Internationalen Studiengang Projektingenieurwesen und im Studiengang Wirtschaftingenieur und sind zur Prüfung Innovations- und Produktmanagement Januar 2024 angemeldet.



07.10.2023 21:15 (1468 x gelesen)

Wir möchten Sie ganz herzlich zur Eröffnung der Ausstellung GUERRILLA ART ACTION GROUP (GAAG) und RADIKALE TÖCHTER am Samstag, 7. Oktober 2023, 14-18 Uhr einladen.
Wir freuen uns sehr, dass der Künstler und Kurator Jon Hendricks (New York) bei der Eröffnungsveranstaltung am 7. Oktober anwesend sein wird. Jon Hendricks war 1969 Gründungsmitglied der GAAG und ist beratender Kurator der Gilbert und Lila Silverman Fluxus Collection im Museum of Modern Art in New York und Kurator von Yoko Ono-Exhibitions.
Das WELCOME mit einem Grußwort des 1. KVN-Vorsitzenden Hermann Wenzler und einer Einführungsrede von Susanne Jakob findet um 16 Uhr statt.
Weitere Informationen zur Ausstellung erhalten Sie unter 'Mehr Infos'. 
Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihren Besuch.
Mit freundlichem Gruß, KVN-Vorstand und Geschäftsführung



13.07.2023 20:58 (1605 x gelesen)

Der Semesterstart im Sommer 2023 geht wieder in den Normalbetrieb über und es freut uns sehr, dass der Sommer 2023 in der Ausbildung vor allem mit Begegnung und Präsenz verbunden ist.

Weitere Routine im Umgang mit digitalen Werkzeugen hat sich eingestellt. Wir betreuen wieder junge Fachkräfte auf Ihrem Weg in das Berufsleben eines Ingenieurs (m/w) - auch in diesem Sommersemester 2023.

Im vergangenen Winter hat sich für die Lehrenden eine neue Herausforderung abgezeichnet - wir haben sehr regen Zulauf in die Kurse und so melden sich viele Studierende für die Prüfungen an. Diese wurden in der Vergangenheit schriftlich geprüft und anschließend in wochenlangen Bewertungen benotet.

In Anbetracht des zusätzlichen und zeitlichen Aufwands, welcher in meist ehrenamtlicher Funktion erbracht wird, ist dies nicht mehr zu leisten. Zumal weitere geschäftsrelevante Abläufe parallel digitalisiert wurden und ebenso weitere Betreuung und zeitlichen Aufwand erfordern. Eine Spirale, die seit Corona viele Unternehmen erfahren haben.

Die Entscheidung zu mündlichen Prüfungen wird daher auch im Sommersemester 2023 sehr wohlwollend aufgenommen auch von Seiten der Studierenden. Die Prüfungsform in englischer Sprache ermöglicht Lehrenden und Studierenden wesentlich mehr Interaktion im Wechselspiel des Prüfens von Lernzielen und -inhalten.

In diesem Sommersemester 2023 absolvieren nun wieder eine Reihe junger Menschen ihr Bachelor Studium im Internationalen Studiengang Projektingenieurwesen und im Studiengang Wirtschaftingenieur und sind zur Prüfung Innovations- und Produktmanagement Juni 2023 angemeldet.



15.06.2023 21:04 (1548 x gelesen)

Wir freuen uns sehr über diesen Bericht, wir freuen uns auch sehr über gemeinsam Erreichtes in den vergangenen Jahren und wir gratulieren vor allen Dingen zum 40 jährigen Jubiläum der DNEG e.V. und Ihrer langjährigen Arbeit zu Bildungsprojekten und der Jugendförderung.

 

Lesen Sie selbst unter 'Mehr Infos' und kommen Sie auf uns zu  - wir beraten Sie sehr gerne in Fragen des internationalen Austausch von jungen Talenten für Ausbildungs-programme und -berufe.

 

  



28.04.2023 10:55 (3711 x gelesen)

FÜR UNSEREN KUNDEN, EIN FAMILIENGEFÜHRTES UNTERNEHMEN IN EINEM SEHR INNOVATIVEN INDUSTRIELLEN SEKTOR SUCHEN WIR:


Requirement ENGINEER (M/W/D)

Your Tasks:
As a Requirement Engineer (m/w/d) you are a member of several teams of international software developers (m/w/d). There is a flat hierarchy within the company, therefore a frequent and direct communication with the teams and your management ist usual. Fluent communication in English and German is a must.

  • The international communication of requirements follows the procedures of ASPICE SWE.1 to SWE.3 and is a main task.
  • Also the testing and formulating of verification requirements with regards to APICE SWE.4 to SWE.6
  • Reviews
  • Support of development and testing teams

Job Requirements:

As a Requirement Engineer (m/w/d) you are understanding hardware + software design, ideally you have got some first experiences.

You will be part of a strongly motivated team within a very innovative branch of hardware + software industry. International experience is highly welcome. We are looking forward to meet you with your professional ASPICE experience from SWE.1 to SWE.6.



(1) 2 3 4 ... 12 »
Aktuell
blockHeaderEditIcon


AKTUELLES

Donnerstag 29. Februar 2024 14:00 Uhr

Frühjahr - Start 2024 mit unseren Workshops 'Denk Mal' und 'Auf Geht's'!

Nutzen Sie das Frühjahr - weitere Termine unter AKTUELLES - Unsere Newsletter vermitteln Ihnen
einige Impulse! 
Wir freuen uns darauf Sie persönlich
und Ihren Verantwortungsbereich zu fördern! Anfrage/Anmeldung Termine bitte an unsere emailadresse                           seminare@vayu-personalberatung.com

                                                                                                          
 

Ein Auszug unserer aktuellen Projekte:

- Digitalisierung und Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen

- Ladeinfrastruktur und E-Mobilität

- Energieeffiziente Strom-/Wärme-/Ladeinfrastruktur-Versorgung von gewerblichen Standorten und den Mittelstand

- Unternehmensberatung und -begleitung bei der Statusermittlung zu Ihrer Performance im Hinblick
  auf Klimaneutralität - fragen Sie uns nach dem Smartcheck Klimaperformance

- eConsulting: Wir beraten in Fragen regenerativer Energien und CO2 Minderung - aus mehr als 15 Jahren Umsetzung, Messung und Erfahrung an den beiden VAYU Standorten Nürtingen und Herzogenaurach

- Wir werden in Kürze weitere online Angebote einstellen - der Andrang ist derzeit sehr gross auf Grund der aktuellen Entwicklungen zu Energiekosten - geben Sie uns etwas Zeit! Oder lassen Sie sich vormerken!

- internationale Fachkräfte für Ausbildungsberufe - Sommer/Herbst 2021 und 2022 Umfrage zu Bedarfen an Elektrobetriebe

- Innovationsberatung für ein europäischen Unternehmen und seine neuartigen, sehr zuverlässigen
  und sensitiven Covid19 Tests, auch bei geringer Virenlast  (Antigentest, Molekulartest und mehrfach Gene Test) - ruhte seit Februar 2021, kein Bedarf!

- Systemischer und Integraler Change: Begleitprozess in einem mittelständischen, internationalen
  Unternehmen auch WÄHREND der KONTAKTBESCHRÄNKUNGEN

- Unternehmens Workshop - Handlungsfelder: auch WÄHREND der KONTAKTBESCHRÄNKUNGEN

- Aufbereitung Kommunikation/Präsentation Strategie

- Energieeffiziente Strom/Wärme/Ladeinfrastruktur-Versorgung von gewerblichen Standorten

- Ladeinfrastruktur Elektromobilität

- Energieeffiziente Strom/Wärme-Versorgung für den Mittelstand

- 'Connecting Cultures'  im KVN e.V.

News vom 02.02.2023

MEHR

Zitat
blockHeaderEditIcon

Wertschöpfung durch Wertschätzung...

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*